Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit

 
 Startseite           
 Über  mich         
 Ziele                  
 Aktuell                 
 Termine              
 PolitischeThemen
 Kolumne             
 Presse               
 Fotogalerie         
 Spenden            
 Links                 
 Kontakt              
 
 Impressum             

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

   

           1

   

  Tanja äußerte die Hoffnung, dass mit der WASG-Spende ein erster Schritt zur Erhaltung   des JUZ getan sei und andere Menschen, Organisationen und Parteien dem Beispiel der   WASG folgen werden damit den Jugendlichen in und um Idar-Oberstein auch in Zukunft
  eine Alternative zum „auf der Straße stehen“ geboten werden könne.

 
Aktualisiert: 24.08.2006
© RAB 2006