Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit

 
 Startseite           
 Über  mich         
 Ziele                  
 Aktuell                 
 Termine              
 PolitischeThemen
 Kolumne             
 Presse               
 Fotogalerie         
 Spenden            
 Links                 
 Kontakt              
 
 Impressum             

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Presse-Informationen

Demokratische Parteien im Kreis gegen NPD-Kaderschmiede

01.03.2007

Gemeinsam gegen Nazi-Umtriebe.

Der WASG-Kreisverband begrüßt es ausdrücklich, dass sich nun nach der SPD jetzt auch die CDU im Kreis Birkenfeld dem Aufruf zur Demonstration gegen das Nazi-Zentrum in Gonzerath angeschlossen hat.
Der WASG-Kreisverband Birkenfeld wurde bereits am 20.Februar in die Unterstützerliste des "Bündnisses gegen Rechts", Region Trier, das auch die Veranstaltung in Gonzerath organisiert, aufgenommen.

Auf einer WASG-Veranstaltung am 21. Februar in Idar-Oberstein schlossen sich neben der WASG und den Jugendverbänden WASGeht und solid auch die Alternative Liste und die DKP dem Aufruf zur Demonstration gegen die NPD-Kader-Schmiede in Gonzerath am 03.März an.


 

 

 


 

Flugblätter, auf denen diese Gruppen gemeinsam den Aufruf unterstützen, wurden mittlerweile an einem Info-Stand der WASG am 28. Februar in Idar-Oberstein und bei vielen anderen Gelegenheiten verteilt.

Die Linken im Kreis werden auch mit einer starken Gruppe an der Demonstration teilnehmen.

Die WASG-Kreisverbandsvorsitzende und stellvertretende Landesvorsitzende Tanja Krauth:" Es ist wichtig und richtig, dass sich die demokratischen Parteien im Kreis gemeinsam gegen die Nazi-Umtriebe wenden! Ich finde es auch großartig, dass alle Vereine in Gonzerath sich an der Demo beteiligen wollen, und so ganz klar zeigen, dass die NPD auch bei der Bevölkerung im Ort unerwünscht ist!"

RAB (WASG-KV Birkenfeld)

nächste Presseinfo  »

 

   

Aktualisiert: 03.03.2007
© RAB 2006