Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit

 
 Startseite           
 Über  mich         
 Ziele                  
 Aktuell                 
 Termine              
 PolitischeThemen
 Kolumne             
 Presse               
 Fotogalerie         
 Spenden            
 Links                 
 Kontakt              
 
 Impressum             

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Presse-Informationen

Hier ist DIE LINKE

19.06.2007

Krauth in Berlin -
Parteieintritt am Gründungstag

Tanja Krauth, die Bundes-parteitagsdelegierte aus dem Kreis Birkenfeld, war am Samstag, 16.06.2007 in Berlin als Mitglied der Mandats-prüfungskommission aktiv an der Gründung der Partei DIE LINKE beteiligt.

Zeitgleich zum Gründungsparteitag der aus Linkspartei und WASG hervorgegangenen neuen Partei DIE LINKE warben auch die ehemaligen WASG-Mitglieder im Kreis Birkenfeld mit Infoständen unter dem Motto "Hier ist DIE LINKE" sowohl in Idar-Oberstein als auch in Birkenfeld für DIE LINKE.

Mit dem Wechsel von WASG zur Partei DIE LINKE ändert sich auch das äußere Erscheinungsbild auf Kreisebene.

Die Idar-Obersteiner Mitglieder mit Ortsverbands-Chef Michael Knies konnten erstmals die Informationen auch in einem äußerst professionellen Rahmen präsentieren, hatten sie doch einen kompletten mobilen Stand und zwei Sonnenschirme mit großen Logos zur Verfügung.

Auf diese komfortable Ausstattung mussten Rainer Böß und seine Mitstreiter in Birkenfeld vorerst noch verzichten. Dafür gab es hier andere Erfolge zu vermelden. Gleich zu Beginn erschien Manfred Holzhäuser aus Rinzenberg am Stand und erklärte seinen Eintritt in die Partei DIE LINKE. Gleichzeitig bot er seine aktive Mithilfe an. Die war auch dringend notwendig, denn nach einem ruhigen Beginn war dann am späten Samstagmorgen zeitweise das Interesse der Bürgerinnen und Bürger in Birkenfeld an der neuen Partei so stark, dass Anna Weber und Tibor Mihalik mit dem Verteilen von Informationsmaterial kaum noch nachkamen.


 

 

 

 


(Foto:W.Zwillinger-Stand I-O)

Böß:"Die Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern am Stand zeigen, dass die neue Partei gebraucht wird! Oskar Lafontaines glasklare Bedingungen für eine Regierungsbeteiligung beweisen auch, dass DIE LINKE nicht nur eine Protestpartei ist, sondern eine sozial gerechtere und friedlichere Zukunft mitgestalten will. Die Rücknahme von Hartz IV, Einführung eines gesetzlichen Mindestlohnes, Wiederherstellung der Rentenformel und der Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan ist derzeit mit der ehemaligen Arbeitnehmerpartei SPD noch nicht zu machen".


(Foto:T. Mihalik - Stand Birkenfeld)

Bei den Grünen hingegen habe aber schon unter dem Druck der LINKEN, so Böß weiter, das Abrücken von alten Positionen begonnen! "In der früheren rot-grünen Koalition stimmten die Grünen noch für die Hartz-IV-Reform. Doch nun bröckelt die Unterstützung für das einstige Reformvorhaben. Der Landesverband der Grünen in Nordrhein-Westfalen will inzwischen statt Hartz IV eine Grundsicherung".

 

   


(Foto:R. Böß)

 

 

Nach ihrer Rückkehr vom Gründungsparteitag DER LINKEN in Berlin nahm Tanja Krauth von Neumitglied Manfred Holzhäuser in Rinzenberg seine Eintrittserklärung entgegen und beglückwünschte ihn zu seinem Entschluss schon gleich vom Gründungstag an in der Partei DIE LINKE mit zu arbeiten und sich für soziale Gerechtigkeit einzusetzen!

 

 

 

Krauth:" Wenn unser rheinland-pfälzischer Bundestagsabgeordneter Alexander Ulrich am 12. Juli nach Idar-Oberstein kommt werden wir ihm sicher noch weitere Neumitglieder vorstellen können".

RAB (DIE LINKE Birkenfeld)

Unsere Bilder-Galerie

Internet-Link:
Bedingungen für Regierungsbeteiligung
Grüne in NRW rücken von Hartz-IV ab

 

nächste Presseinfo  »

 

Aktualisiert: 20.06.2007
© RAB 2006