Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit

 
 Startseite           
 Über  mich         
 Ziele                  
 Aktuell                 
 Termine              
 PolitischeThemen
 Kolumne             
 Presse               
 Fotogalerie         
 Spenden            
 Links                 
 Kontakt              
 
 Impressum             

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Presse-Informationen

Bisher nur ´Nazi light`

Leserbrief vom 27.07.2007

Zu: "Resolution gegen Rechtsextremismus", Bericht in der Nahe-Zeitung vom 19. Juli 2007 über die Stipshausener Resolution.


Gut, dass sich die Stipshausener gegen die Aktivitäten der NPD stellen. Hier brauchen sie die Unterstützung aller demokratischen Kräfte im Kreis. Gut auch die Resolution des Gemeinderates.
Doch klingt mir der Satz eines Antifa-Aktivisten aus Gonzerath immer noch in den Ohren: „Politiker reden nur – wir tun was!

Was zur Zeit in Stipshausen passiert, ist bisher nur „Nazi-Light“. Wer sich ernsthaft dafür interessiert, was da noch kommen kann, der schaue mal über seinen eigenen Tellerrand nach Grünstadt, Pirmasens, Zweibrücken und vor allen Dingen in die neuen Bundesländer.

Wer das Problem klein redet oder den Kopf in den Sand steckt, der wird bald mit den Zähnen knirschen!

Besonders bedauere ich, dass sich Wolfgang Becker, Bürgermeister der VG Rhaunen, in die Reihen derer stellt, die nicht der Ansicht sind, dass die NPD verboten gehöre.

 

 

 

 




 

 


Mit einem NPD–Verbot würde man der NPD die finanzielle Basis entziehen, da sie sich größtenteils aus der staatlichen Parteienfinanzierung und Fraktionsgeldern der Landtagsfraktionen finanziert. Die „Kameradschaften“, der radikale Arm der Neofaschisten, agieren sowieso aus dem Untergrund.

Doch wer grundsätzlich gegen ein Parteienverbot ist, dem empfehle ich die Durchsetzung des Artikel 139 Grundgesetz (Fortgeltung der Entnazifizierungs-vorschriften) zu fordern.

Auch die Weimarer Republik war einstmals eine Demokratie in einem Rechtsstaat…

Michael Knies
Idar-Oberstein

 

RAB-Nachtrag: Auch diese Internetseiten könnten interessant sein:

Mut gegen rechte Gewalt
Mit Recht gegen Rechts (Broschüre)
ANTIFA-Blog

 

nächste Presseinfo  »

 

   

Aktualisiert: 28.07.2007
© RAB 2006