Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit

 
 Startseite           
 Über  mich         
 Ziele                  
 Aktuell                 
 Termine              
 PolitischeThemen
 Kolumne             
 Presse               
 Fotogalerie         
 Spenden            
 Links                 
 Kontakt              
 
 Impressum             

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Presse-Informationen

LINKE.Birkenfeld bei
"Flash Mob"-Aktion in Mainz

06.10.2007

Flash Mob gegen die Bahnprivatisierung

Der erste bundesweite "Flash Mob" gegen die von der Bundesregierung geplante Bahnprivatisierung am 8. September war laut ATTAC ein toller Erfolg: Aus dem Stand heraus haben über 2.000 Menschen in circa 50 Städten teilgenommen, die lokalen Medien haben ausführlich berichtet.
Am 06. Oktober fand erneut ein "Flash Mob" bundesweit zeitgleich in vielen Bahnhöfen statt.

Heshmat Tavakoli, die LINKE.Mainz und Rainer Böß, der stellv. Vorsitzende des Kreisverbandes DIE LINKE.Birkenfeld beteiligten sich, bevor sie an der Demo gegen den Republikaner-Kongress in Mainz teilnahmen, am "Flash Mob" im Mainzer Hauptbahnhof.
Gemeinsam mit anderen Mainzer Aktivisten und Gegnern der Bahnprivatisierung begannen sie exakt von 11.55 Uhr bis 11.57 Uhr mit Trillerpfeifen und anderen Geräten Lärm zu machen.

 

 

 

 

 

 


Als der Lärm verstummt war hielten die meisten der Beteiligten Zettel mit der großen Aufschrift "183 = 13" hoch und drehten diese langsam in alle vier Himmelsrichtungen. Der Effekt auf die Menschenmenge im Mainzer Hauptbahnhof war laut Böß durchaus erstaunlich.

Übrigens: 183 = 13 steht für das Vermögen der Bahn (183 Milliarden) und den Preis, zu dem die Bahn im Zuge der Privatisierung verkauft werden soll (13 Milliarden) - dies ist nach Meinung der Gegner der Bahnprivatisierung eine unglaubliche Verschleuderung von Volksvermögen, die deutlich macht, wie und warum Privatisierung sich für die Investoren lohnt.

Der Kreisverband DIE LINKE.Birkenfeld hofft, dass durch den zunehmenden öffentlichen Widerstand Verkehrsminister Tiefensee (SPD) den Ausverkauf der Bahn nicht verwirklichen kann!

rab (DIE LINKE. KV Birkenfeld)

 

nächste Presseinfo  »

   

Aktualisiert: 10.10.2007
© RAB 2006