Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit

 
 Startseite           
 Über  mich         
 Ziele                  
 Aktuell                 
 Termine              
 PolitischeThemen
 Kolumne             
 Presse               
 Fotogalerie         
 Spenden            
 Links                 
 Kontakt              
 
 Impressum             

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Presse-Informationen

LINKE Abgeordnete spenden bereits Diätenerhöhung

Leserbrief vom 10.05.2008

bezugnehmend auf die in den letzten Tagen diskutierte Diätenerhöhung der Bundestagsagbeordneten widerspricht Tanja Krauth energisch der am Samstag, 10.05.2008 in der Rhein-Zeitung auf der Seite "Deutschland" in der Rubrik "Mein politischer Nach-Schlag" getätigten Aussage von Bernd Paetz



LINKE Abgeordnete spenden bereits Diätenerhöhung

In der Rhein-Zeitung vom 10.05.08 schreibt auf der Deutschland-Seite Bernd Paetz voller Ironie: "Irgandwann kommt der Tag, an dem alle Oppositionspolitiker ihre Diätenerhöhungen ablehnen und für einen guten Zweck spenden. Realistischer Zeitpunkt: 1.April 2104."
Herr Paetz glaubt also nicht daran, dass dies jemals geschehen könnte.Tatsächlich ist es aber bereits seit mehreren Monaten Realität!

 

 

 

 




 

 


 



Die Bundestagsfraktion der Partei DIE LINKE. hat geschlossen die letzte Diätenerhöhung abgelehnt. Darüber hinaus spenden seither alle Bundestags-abgeordneten der LINKEN nachweislich die Erhöhung für soziale Gruppen oder Projekte.

In Rheinland-Pfalz spenden Monat für Monat sowohl MDB Alexander Ulrich, DIE LINKE. (z.B. an die Deutsche Knochenmarkspender Datei, die Protestantische Kindertagesstätte in Kaiserslautern und die Grundschule Kaiserslautern-Hohenecken), als auch der fraktionslose Bundestagsabgeordnete Gerd Winkelmeier (an die Kindergärten in der Verbandsgemeinde Puderbach) ihre Diätenerhöhung.

Tanja Krauth, Birkenfeld
DIE LINKE.


nächste Presseinfo  »

 

   

Aktualisiert: 14.05.2008
© RAB 2006