Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit

 
 Startseite           
 Über  mich         
 Ziele                  
 Aktuell                 
 Termine              
 PolitischeThemen
 Kolumne             
 Presse               
 Fotogalerie         
 Spenden            
 Links                 
 Kontakt              
 
 Impressum             

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Presse-Informationen

Strippenzieher am Werk

Leserbrief vom 25.05.2008

Leserbrief mit einer Stellungnahme zum Leserbrief "Kein überparteilicher Dialog" des stellv. Kreisvorsitzenden der Jungen Union
in der Nahe-Zeitung vom 24.05.2008



Strippenzieher am Werk

Herr Streiß, der stellvertretende Kreisvorsitzende der Jungen Union kritisiert, dass bei der Veranstaltung zum Thema "Sicher leben in Birkenfeld" das Podium neben den anderen Referenten ausschließlich mit SPD-Politikern besetzt war, obwohl der Veranstalter, das "Forum Politische Bildung Nahe-Hunsrück" als parteipolitisch unabhängiger Verein auftrete.
Von den auf der Homepage des Vereins aufgeführten 11 Personen bekennen sich 8 offen zu ihrer SPD-Mitgliedschaft, die restlichen 3 machen keine Angaben.


 

 

 




 

 


 



Es darf also nicht weiter verwundern, wenn bei den Veranstaltungen des "Forums Politische Bildung Nahe-Hunsrück" SPD-Funktionäre im Hintergrund die Strippen ziehen!
Mit dieser Art Mitgliederwerbung sollen wohl politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger hinters Licht geführt und klammheimlich auf die politische Linie der SPD eingeschworen werden.
Im Fernsehen nennt man sowas immer noch "Schleichwerbung"!

Rainer Böß, Schwollen
stellv. Vorsitzender
DIE LINKE. Kreisverband Birkenfeld


nächste Presseinfo  »

 

   

Aktualisiert: 08.06.2008
© RAB 2006