Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit

 
 Startseite           
 Über  mich         
 Ziele                  
 Aktuell                 
 Termine              
 PolitischeThemen
 Kolumne             
 Presse               
 Fotogalerie         
 Spenden            
 Links                 
 Kontakt              
 
 Impressum             

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Presse-Informationen

Unsoziale Experimente - Arbeitslose als Pfleger

Leserbrief vom 20.08.08
zum Artikel in der Rhein-Zeitung "Arbeitslose als Pfleger" und dem Kommentar von Stefan Vetter.


Unsoziale Experimente - Arbeitslose als Pfleger

Ohne Zweifel gibt es genügend Arbeitslose, die nach einer entsprechenden Qualifizierung in der Lage sind sich als Pfleger um Demenzkranke kümmern zu können.
Nur darf eine solche psychisch extrem belastende Arbeit nicht wie dies bei den 1-Euro-Jobs üblich ist, auf Zwangszuweisung eines nur an seiner Statistik interessierten ARGE-Sachberarbeiters, sondern auf einer absolut freiwilligen Basis und nach einem qualifizierten Einstellungstest, in dem im Interesse des Bewerbers und der von ihm zu betreuenden Personen auch die psychische Belastbarkeit geprüft werden muss, erfolgen.

 

 

 

 




 

 




Und selbstverständlich muss auch für diese Arbeit von nach Meinung von Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) "gut geschulten Menschen", eine tarifliche existenzsichernde Vergütung, sprich ein Lohn, der deutlich über dem Hartz-IV-Satz von dem man nicht leben kann,gezahlt werden.

Leider befürchte ich, dass all diese Forderungen nicht erfüllt werden. Es sieht vielmehr so aus, dass klammheimlich, quasi durch die Hintertür, das bei SPD und CDU bereits für die Zeit nach der nächsten Bundestagswahl vorbereitete Workfare-Modell (Arbeitslose ohne Lohn auch im privaten Bereich arbeiten zu lassen) in die Testphase geht. Die Gewerkschaften und alle abhängig Beschäftigten sollten bei solchen unsozialen Experimenten hellwach werden!

 

Rainer Böß, Schwollen

nächste Presseinfo  »

 

   

Aktualisiert: 26.08.2008
© RAB 2006