Für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit

 
 Startseite           
 Über  mich         
 Ziele                  
 Aktuell                 
 Termine              
 PolitischeThemen
 Kolumne             
 Presse               
 Fotogalerie         
 Spenden            
 Links                 
 Kontakt              
 
 Impressum             

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Presse-Informationen

Von Merkels Gnaden

Leserbrief in der Rhein-Zeitung vom 10.09.08 zum Führungswechsel bei der SPD


Frank-Walter Steinmeier als KaKandidat

Jetzt sind sie völlig aus dem Ruder gelaufen die alten Sozis. Steinmeier soll´s richten ! Die alte Tante SPD zeigt die ersten Anzeichen einer beginnenden Altersdemenz.

Wer bitte soll Steinmeier wählen ? Die progressiven erneuerungswilligen Genossen laufen massenhaft zur Linken über und der designierte Kanzlerkandidat erhält lobende Worte von der gegnerischen Fraktion- die Angela sieht in ihm einen zuverlässigen Partner. Ach wie schön wenn man so viel Lob vom politischen Gegner erhält. Steinmeier ein Vizekanzler von Merkel´s Gnaden, so schön kann Politik sein.

Ein Bundesaußenminister der Deutschland immer mehr in die militärischen Aktivitäten der unter US-Dominanz geführten Kriege im Osten und Afghanistan führt. Der unsere Soldaten in Afghanistan in den Tod schickt ( ...schon wieder einer weniger ! ) Sind 28 Leichen noch nicht genug ? Ein Minister der aus den Folgen von Hartz IV nichts dazugelernt hat. Ein Vize der indirekt zum einem Wahlhelfer der Linken mutiert. Eine Partei die sich von ihrem verstoßenen Sohn, ehemaligem Finanzminister und Ministerpräsident, in einem alten Bundesland überholen läßt. Der die politische Weitsicht einer Frau Ypsilanti nie erreichen wird. Dieser Mann ist eine politische Todgeburt und leider wird dies die alternde, kraftlose SPD wohl erst im Jahr 2009 schmerzlich erfahren. Möglich das dann die SPD die drittstärkste Fraktion hinter den Linken bildet. Soziale Gerechtigkeit wird eines der Themenbereiche der nächsten Bundes-tagswahl werden, wer gegen die Interessen seines Volkes handelt und den politischen Willen eines Großteils unserer Bevölkerung missachtet ( Ablehnung des Hindukuschfeldzuges ) so ein Politiker wird zum Kanzlerkandidat der Sozialdemokratie ausgerufen?

 

 

 




 

 


Ein Bundesaußenminister der die georgische Kriegstreiberei mit Millionen Euro unterstützt, sog. Wiederaufbauhilfe leistet für den missglückten Versuch der Nato zwei souveräne Staaten zu destabilisieren, solch ein Mensch wird Kanzlerkandidat der SPD ?

Deutsche, erwacht aus eurem Dornröschenschlaf ! Seht ihr nicht wohin die Reise mit Frank-Walter geht ? Glaubt ihr tatsächlich das dieser Herr die Stromnetze wieder verstaatlicht wie sie von vielen Ländern der EU bereits praktiziert wird. Glaubt ihr wirklich das die SPD Willens ist einem flächendeckenden Mindestlohn zuzustimmen ( wie schon lange von den Linken gefordert wird ) oder das die Vermögenssteuer wieder einführt wird ? Glaubt ihr an die Vollbeschäftigung unter Steinmeier ? Das der Ausstieg aus der Atomenergie bestand haben wird ? Das Bildungspolitik unter diesem Kanzler sozial und einkommensunabhängig wird ?

Wenn ihr das wirklich glaubt, ...Halleluja, dann seid ihr wahre Sozialdemokraten – „Verantwortung für Deutschland“ ? Willi Brandt würde sich mit Grausen in seinem Grab drehen wenn er diese Worte aus dem Mund von Herrn Steinmeier hören könnte. Was ist aus dieser Partei geworden ? Glück auf, liebe Tante SPD mit Herrn Steinmeier als KaKa.

Bernhard Bohnsack, Idar-Oberstein

nächste Presseinfo  »

 

   

Aktualisiert: 12.09.2008
© RAB 2006